Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Gaby Schäfer lobte Vereine für ihren großen Einsatz

Mit 220 Delegiertenstimmen gut gefüllt: die Aula der Erich Kästner Schule bei der SSB-Mitgliederversammlung am 18.10.2017 | Foto: Sure

Bochum, 18. Oktober 2017. Wie bereits vor zwei Jahren, fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Bochum e.V. (SSB) in der Aula der Erich-Kästner-Schule statt. Die Vorsitzende des SSB dankte den Schulverantwortlichen herzlich für ihre Gastfreundschaft und begrüßte genauso herzlich die anwesenden 220 Delegiertenstimmen im gut gefüllten Saal.

Hilfe für Henri

Hilfe für den kleinen Henri: Scheckübergabe im Rahmen der Aktion „Sportlich sein und Helfen“ | von links: Annette Adameit (Leiterin Kommunikation Sparkasse Bochum), Kerstin Schwarzer (FKFC Bochum e.V.), Gabriela Schäfer (SSB), Kai Krischnak (Pressesprecher Stadtwerke Bochum) | Foto: Sure

Gabriela Schäfer erinnerte zunächst an eine besondere Aktion des SSB: Bei der 5. Sportabzeichen-Aktionswoche im Juli, die erneut dank der großen Unterstützung durch die Sparkasse Bochum realisiert werden konnte, gingen nämlich nicht nur mehr als 4000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf die Jagd nach dem „Fitnessorden“. Auch prominente Bochumer Persönlichkeiten beteiligten sich – im Rahmen der Benefizaktion „Sportabzeichen für den guten Zweck“. Bei brütender Hitze im Lohrheidestadion kämpften MdB Axel Schäfer, Autor und Filmemacher Ben Redelings, die Radio-Bochum-Moderatorin Katja Leistenschneider, Tierparkchef Ralf Slabik sowie Hartmut Reissig und Rüdiger Stenzel vom SSB um Zeiten und Weiten. Denn jedes ihrer errungenen Sportabzeichen wurde durch die Stadtwerke Bochum mit einer Spende in Höhe von 100 Euro belohnt.

Nun war es Gabriela Schäfer eine Freude, einen Spendenscheck zu überreichen: 600 Euro gehen an die Aktion „Henri“. Der zweijährige Henri ist das jüngste Mitglied des Friesenkampf-Fecht-Clubs d’Artagnan Bochum e.V. und leidet an einer schweren Muskelerkrankung.

Die SSB-Vorsitzende ging auf die zurückliegenden beiden Jahre ein. Sie lobte die Sportvereine, die sich, angeführt von engagierten Ehrenamtlichen, um die nachhaltige Weiterentwicklung des organisierten Sports kümmern.

Der SSB selbst setzte insbesondere bei den Themen Integration und Inklusion neue Schwerpunkte. Dafür sprächen die vielen SSB-Aktionstage mit dem Inklusionsprojekt „Hoch hinaus“. Dabei wurden mehrere Hundert Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zum Klettern auf dem mobilen Hochseilgarten eingeladen.

Sportwoche Bochum lockte mit toller Verlosungsaktion

Große Freude bei der Verlosungsaktion im Rahmen der Sportwoche Bochum, von links: Hermann Wenzel (SSB), Christiane Bramsiepen (SSB), Gewinner Uwe Nölke (S.V. Eintracht Grumme), Dirk Ullmann ("RUHRGARAGE") | Foto: Sure

Bei ihrer „Tour d’Horizon“ vergaß die SSB-Vorsitzende nicht, auch auf die „Sportwoche Bochum – Bewegt ÄLTER werden“ einzugehen; eine weitere Großveranstaltung des SSB. Sie hatte die Freude, den Gewinner der diesjährigen Verlosung auf die Bühne zu bitten: Uwe Nölke vom S.V. Eintracht Grumme war denn auch überglücklich, seinen Gewinn entgegennehmen zu dürfen: Ein toll ausgestattetes Pedelec, zur Verfügung gestellt vom SSB-Partner „Ruhrgarage“.

„Wie Sie sehen, haben wir vom SSB weiter daran gearbeitet, unsere Sportabzeichen-Aktionswoche und die Sportwoche Bochum ‚Bewegt ÄLTER werden’ weiter aufzuwerten“, sagte Gabriela Schäfer mit einem Lächeln. Tatsächlich sei es dem SSB gelungen, die umfassenden Themenbereiche Sport für Ältere und „NRW bewegt seine Kinder“ im operativen Handeln des SSB noch fester zu verankern. Ein weiteres Zeichen dafür, „dass wir mit umfänglichem und gutem Service zu einer wichtigen Anlaufstelle der Bochumer Sportvereine geworden sind“, so Schäfer abschließend.

Rüdiger Edling in den Ruhestand verabschiedet

Wurde von der SSB-Vorsitzenden Gaby Schäfer in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: "Bildungswerk-Urgestein" Rüdiger Edling | Foto: Sure

Noch bevor Schatzmeister Hans-Jürgen Schäfer den Delegierten die Jahresabschlüsse und den Haushaltsplan des laufenden Jahres vorstellte, Hans-Hermann Brunholt stellvertretend für die Kassenprüfer/innenim SSB die einwandfreie Buchführung bescheinigt und der Vorstand einstimmig entlastet wurde, bat Gabriela Schäfer um besondere Aufmerksamkeit. So war es ihr zunächst wichtig, den ausscheidenden Fachschaftsleitern zu danken und die neuen zu begrüßen. So rückte in der Fachschaft Tauchsport für Thomas Jechow Gido Au nach. Beim Radsport kam Peter Scholz für Thilo von Könemann, der 2015 für den altgedienten Gerd Köster-Franke gekommen war. Die weiteren Wechsel: Klaus Werner kam für Burkhard Koch (Schach), Klaus Dieter Leiendecker für Ulrich Jeromin (Fußball), Jürgen Schmidt für Waldemar Diesterheft (Budo), Arne Hörber für Lothar Middendorf (Schwimmen).

Dann ließ es sich die SSB-Vorsitzende nicht nehmen, einen Abschied mit ganz besonderem Dank zu versehen. Denn nach 33 Jahren Tätigkeit als Pädagogischer Mitarbeiter bzw. Leiter der „Außenstelle Bochum“ des LSB-Bildungswerkes geht Rüdiger Edling in den wohlverdienten Ruhestand. Der Diplom-Sportlehrer Rüdiger Edling hat sich ein Berufsleben lang für den Fort- und Weiterbildungsbereich im Sport eingesetzt. Unvergessen sein Engagement im Bergsport: Hier ist es Edling gelungen, in Bochum die Außenstelle für den Bereich Bergsport in NRW aufzubauen und zu etablieren: Zahllose Sportler und Lehrkräfte, die sich nun auf Dreitausender und höhere Gipfel trauen, haben ihre ersten Schritte den Berg hinauf Rüdiger Edling zu verdanken.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht