Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Sommerfest im Schatten des Malakowturms

Bochum, 24. Juni 2015. Herrliches Wetter, gute Gespräche mit alten Freunden, Leckeres vom Grill und vom Fass – das Sommerfest des Stadtsportbundes erfreute Veranstalter und Gäste gleichermaßen. Die rund 150 Repräsentanten des Bochumer Vereinslebens hatten ihren Spaß beim Sommerfest des SSB im Schatten des Malakowturms von Zeche Hannover. Dabei sorgte das Team des Fördervereins der Zeche Hannover nicht nur für leckere Speisen und Getränke, sondern gab auch interessante Einblicke in die untergegangene Arbeitswelt, für die die Zeche Hannover steht.

Viele Gäste nahmen an der spannenden Führung teil und bestaunten die gigantische Fördermaschine im Innenraum. Im Zeitalter von Microchips und Nanotechnik wirkt sie mit ihren wuchtigen Schrauben und Lagern, ihren Kolben und der riesigen Treibscheibe wie ein gigantischer Dinosaurier aus Stahl. Aber einmal zum Leben erweckt, läuft und schnurrt und stampft es, als wollte dieser Eisenriese aus dem Sagenland der Arbeit nie mehr stoppen … Sehr beeindruckend.

SSB-Vorsitzende Gaby Schäfer begrüßte die Gäste herzlich und schwungvoll wie gewohnt. Auch Hermann Päuser, Ratsvertreter im Wahlkreis Hamme/Hordel und Vorsitzender der DJK TuS Hordel, begrüßte die Gäste. In seiner Rede kam er darauf zu sprechen, dass seine Familie, aus Oberschlesien stammend, in der dritten Generation in Hordel lebt, und dass sein Vater die Fördermaschine einst bedient hat. „Ich erinnere mich noch genau daran, wie es war, wenn er mich mal mitgenommen hat und mir die Maschine zeigte. Damit sind schon starke Gefühle verbunden, das sind mir sehr wichtige Erinnerungen. Deshalb freue ich mich, dass wir hier an diesem Ort feiern – und dass ihr so interessierte Gäste seid!“

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht