Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

SSB-Empfang 2014: Ein unterhaltsamer Sonntagmorgen

SSB_Empfang2014_01

Nette Gäste, angenehmes Ambiente, ein Peter Neururer in Höchstform, gelungene Showeinlagen sowie die Ehrungen von Bochums „Turnvater“ Klaus Prieß und den Billard-Cracks des DBC Bochum – das war der SSB-Empfang 2014. Die Neue Mensa der Ruhr-Universität bot den passenden Rahmen zu einer Veranstaltung, die bei den Vereinsvertretern und der lokalen Prominenz gleichermaßen ihren festen Platz im Jahreskalender hat. So konnte SSB-Vorsitzende Gaby Schäfer am Sonntagmorgen rund 300 Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Verwaltung begrüßen.

Bei ihrer Begrüßung rückte Gaby Schäfer einmal mehr die Ehrenamtler in den Fokus: „Ihr seid das Fundament. Macht weiter so!“, lautete ihr Appell, den Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz gerne aufnahm: „Der Sport lebt vom Zusammenspiel und Teamgeist und ist wichtig für die Integration. Mein Dank geht dabei an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer“. Diesen Dank gab der Stadtsportbund mit der Verleihung der SSB-Sportplakette direkt an Dr. Klaus Prieß weiter.

Zwischen Begrüßung und Ehrungen stand ein kurzweiliges wie unterhaltsames Programm, das SSB-Geschäftsstellenleiter Rüdiger Stenzel gemeinsam mit seinem Team auf die Beine gestellt hatte. Neben dem karnevalistischen Einstieg durch die Stadtgarde Bochum zeigten die Kita-Kinder von St. Paulus/Querenburg eine ganz besondere Trommel-Performance und die Turner des Leistungszentrums Witten begeisterten mit einer in vielfacher Hinsicht sehenswerten Darbietung. Dass Turnen mehr ist als „nur“ der Wettkampf am Boden, Reck oder Sprungpferd, bewiesen die Athleten des Turnzentrums Witten und Mülheim. Luca Wagner, Tim Barela, Lars Sauerland (Foto), Thomas Vulpe, Artur Sahakyan, Martin Biniek und Lukas Herich begeisterten mit einem musikuntermalten Kurzauftritt, der nicht nur sportlich sondern auch optisch eine Augenweide war. Die zehn- bis 20-jährigen Turner gehören allesamt zum Leistungsteam des Turnzentrums Bochum-Witten, die in der 3. Bundesliga starten.

Da kamen auch die Fußball-Lehrer Neururer und Oenning ins Staunen: Tobias Grün beherrscht das runde Leder auf ganz besondere Weise. Der Fußballjongleur begeisterte mit einer temporeichen Inszenierung aus unterhaltsamem Entertainment und faszinierender Balltechnik. Fußballjongleur Tobias Grün stimmte mit hoher Ballkunst auf den munteren und unterhaltsamen Fußballtalk mit Peter Neururer und Michael Oenning ein.

Der VfL-Coach nahm dabei kein Blatt vor den Mund, zeigte sich einerseits über den Zusammenhalt zwischen Fans und Verein beeindruckt, „den es so nur im Ruhrgebiet gibt“, und versuchte andererseits deutlich zu machen, dass die Zeiten, als man den BVB und Schalke schlagen konnte, vorbei sind. „Man muss sich ins Gedächtnis rufen, dass unsere Möglichkeiten unter denen von Aalen und Sandhausen liegen. Früher haben wir nicht mal Trainingsspiele gegen diese Mannschaften ausgemacht, heute müssen wir uns sportlich mit ihnen messen.“ Und appellierte daran, dass sich das Bewusstsein der Außenstehenden diesbezüglich ändern sollte. „Unser Etat wurde um eine Million Euro runtergeschraubt, wir haben insgesamt 16 Spieler abgegeben, darunter mit Leon Goretzka das wohl größte Talent im deutschen Fußball, aber die Jungs, die aktuell hier Fußball spielen, geben alles. Und wir werden die Saison zwischen Platz acht und zwölf beenden“, versprach Bochums Cheftrainer.

Ehrenplaketten für DBC Bochum und Dr. Klaus Prieß

Es ist eine lieb gewonnene Tradition des Stadtsportbundes, alljährlich herausragende Persönlichkeiten des Bochumer Sports zu ehren. Der Ehrungsausschuss unter Vorsitz von Ulrich Liebert entschied sich in diesem Jahr, die SSB-Sportplakette an Dr. Klaus Prieß vom Linden-Dahlhauser Turnverein zu verleihen. Der 80-Jährige hat sich Zeit seines Lebens dem Turnen verschrieben, seit 1977 setzt er sein Wissen und sein Engagement beim LDT ein – als Übungsleiter, Sportwart und Vorsitzender. Parallel dazu war er als Funktionär im Westfälischen und Deutschen Turnerbund aktiv. Die Ehrennadel für besondere sportliche Leistungen durften die mit nationalen und internationalen Meistertiteln zuhauf ausgestatteten Billardcracks des DBC Bochum entgegennehmen.

Den Abschluss des Empfangs bildete auch in diesem Jahr die Präsentation der Sportschau Bochum, deren ersten Exemplare an Gaby Schäfer und Sparkassen-Vorstand Volker Goldmann überreicht wurden. Auf über 180 Seiten wird zum 16. Mal das abgelaufene Sportjahr beleuchtet.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht