Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V. Navigation

Radtour für alle: Special-Olympics-Feuer macht Station in Bochum

Special Olympics © BowinkelmannRS37658_DSC_4530 Kopie.jpg

Spaß, Sport, Emotionen: die Special Olympics sind auch für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Highlight. Foto LSB NRW / Andrea Bowinkelmann

Im September wird bei den NRW-Landesspielen der Special-Olympics (SO) in Bonn das SO-Feuer entzündet. Der traditionelle Fackellauf wird 2022 in Form einer landesweiten Tour mit Rad und Flamme groß aufgezogen. Alle können mitfahren – und am 25.07. gastiert die Tour in Bochum.

An jenem 25.07.2022 beginnt die Etappen-Radtour ab Dortmund (Start 10.00 Uhr) und führt nach Bochum, wo sie um 11.30 Uhr bis 11.45 Uhr am Vonovia-Ruhrstadion ankommt. Dort ist eine einstündige Pause eingeplant, bevor es weiter nach Gelsenkirchen geht, wo gegen 14.30 Uhr das Tagesziel erreicht wird. Am Ruhrstadion kümmert sich der heimische VfL Bochum um eine kleine Verpflegungsstation mit Getränken und Obst.

Wer eine Etappe oder die gesamte Tour mitfahren oder mithelfen möchte, ist herzlich willkommen! Zur Information finden Sie unten zum Download einen Info-Flyer und die Ausschreibung. Es wird um eine Anmeldung bis zum 15.07.2022 gebeten.

Aus Fackellauf wurde NRW-Radtour

In den kommenden zwölf bis 13 Monaten jagt ein Special-Olympics-Highlight das nächste. Im Juni 2023 wird bei den Weltspielen das weltweit größte Inklusionsfest gefeiert. 2022 gibt es zunächst die Nationalen Spiele in Berlin (19.–24.06.22) und anschließend die SO-NRW-Landesspiele im September in Bonn (07.–10.09.22).

Im Rahmen der Eröffnungszeremonie wird bei jeder größeren SO-Veranstaltung das Special-Olympics-Feuer entzündet, das zuvor mit dem Fackellauf zum Austragungsort der Spiele gebracht wird. So wird es auch vor den Landesspielen in Bonn sein. In den vergangenen Landesspiel-Jahren fanden meist vier Fackelläufe im Rahmen von allgemein organisieren Laufveranstaltungen innerhalb einer Kommune statt. In diesem Jahr wird der Fackellauf für Bonn größer aufgezogen und findet in Form einer landesweiten Tour statt: SONRW radelt – mit Fahrrad und Flamme von Paderborn nach Bonn, und zwar vom 23.07. bis zum 30.07.2022.

Diese besondere Radtour führt durch alle Städte, in denen schon einmal die SONRW-Landesspiele stattgefunden haben: von Paderborn über Hamm und Neuss nach Bonn. Für jede Etappe – oder natürlich auch für die gesamte Tour – kann sich jeder zum Mitfahren anmelden und auf dem eigenen Fahrrad dabei sein. „Wir hoffen auf viele Mitfahrer und Mitfahrerinnen, um mit einer großen Gruppe durch ganz NRW zu fahren und die Flamme der Inklusion so durch NRW zu tragen – in der Hoffnung, dass der Funke auf die Gesellschaft überspringt!“, sagt Rita Albrecht-Zander aus dem Projektmanagement „Zusammen inklusiv – die größte Inklusionsbewegung Deutschlands“ – Host Town Program. „Unser großes Ziel ist es, auf dem Weg möglichst vielen Menschen zu begegnen, um auf Special Olympics und insbesondere auf Inklusion aufmerksam zu machen.“

Zwischenstopps bei Zusammen-Inklusiv-Kommunen

Der SO-Tross fährt nicht auf direktem Weg von Paderborn nach Hamm nach Neuss nach Bonn. Vielmehr wurde die Route so geplant, dass sie innerhalb einer Woche durch möglichst viele Zusammen-Inklusiv-Kommunen fährt und dort Zwischenstopps macht. Eine Zwischen-Station wird, wie eingangs erwähnt, Bochum sein.

Info: die Special Olympics

Special Olympics NRW ist der NRW-Landesverband, der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist Special Olympics heute mit 5,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten.

Druckansicht