Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.
„Hoch hinaus“ in den Sommerferien
20160925_BÄW-Schlusstag_am9738.jpg

Foto: Molatta

Der mobile Hochseilgarten geht wieder auf große Tour durch Bochum. Jetzt anmelden!

Nach einer gefühlt viel zu langen Corona-Pause heißt es endlich wieder „Hoch hinaus mit dem mobilen Klettergarten“.

Selbstvertrauen gewinnen, einander vertrauen und voneinander lernen, die eigenen Grenzen kennenlernen und erste Erfahrungen in der Höhe sammeln – all dies sind Ziele des inklusiven Projektes „Hoch hinaus“. Herzstück des Projektes ist ein ca. 5 x 15 m großer und ca. 4,50 m hoher Hochseilgarten, der durch ein geschultes Team betreut wird. Zusätzlich stehen den behinderten und nicht-behinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwei Bungee-Trampoline zur Verfügung.

SSB-Vorsitzende Gaby Schäfer freut sich besonders mit den Kindern und Jugendlichen, denn gerade sie leiden unter der Corona-Pandemie. "Sport sowie der Spaß in der Gruppe waren viel zu lange nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Jetzt ist es an der Zeit, dass es wieder weitergeht", so Gaby Schäfer.

Die Kinder und Jugendlichen leiden seit langem besonders stark unter den pandemiebedingten Einschränkungen. Ich freue mich riesig, dass es nun wieder los geht und wir mit Hoch hinaus einmalige Bewegungserlebnisse bieten können. (Gaby Schäfer, SSB-Vorsitzende)

Gefördert wird „Hoch hinaus“ durch die Stadt Bochum, die Stadtwerke Bochum stellten den mobilen Klettergarten als „Zukunftsprojekt“ zur Verfügung.

Live und kostenlos zu erleben ist „Hoch hinaus“ im Rahmen der Ferienpass-Aktion an folgenden Terminen:

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

Druckansicht