Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.
Toben macht schlau!
2020-12-09_Sportliche GS_Carolinenschule_10.jpg

Große Freude bei der Carolinenschule! hinten (v.l.n.r.): Rüdiger Stenzel (Leiter der SSB-Geschäftsstelle), Janina Goldfuß (SSB-Referentin), Hans-Jürgen Schäfer (Vorstand SSB) | vorne (v.l.n.r.): Frau Brück, Stefano Cataldi und Isabella Foik-Moysidis (alle Carolinenschule) | Foto: Molatta

2020-12-09_Sportliche GS_Carolinenschule_06.jpg

Helga Gehrke, Schulleiterin der Carolinenschule | Foto: Molatta

2020-12-09_Sportliche GS_Carolinenschule_02.jpg

Schulleiterin Regina Weißenberg im Gespräch mit Hans-Jürgen Schäfer (SSB) | Foto: Molatta

Carolinenschule als „Sportliche Grundschule“ ausgezeichnet

Bochum, 09.12.2020

Mehrfach sorgte die Corona-Pandemie für eine Verschiebung der Auszeichnung zur „Sportlichen Grundschule“ an der Carolinenschule. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten nun über den Erhalt der Urkunde und der Plakette für das Schulgebäude. Im kleinen aber feinen Rahmen und selbstverständlich coronakonform würdigte Hans-Jürgen Schäfer, Vorstandsmitglied im Stadtsportbund Bochum e.V. (SSB), die Aktivitäten der Carolinenschule und zeichnete sie als zwölfte „Sportliche Grundschule Bochums“ aus.

Die Grundschule hebt sich in besonderem Maße durch ihre sportpädagogischen Werte und die ganzheitliche Bildung hervor. Getreu dem Motto: „Toben macht schlau“, stehen an der Carolinenschule viele Aktivitäten im Zeichen der Bewegung. „Und unter Toben ist nicht nur ein ausgelassenes Herumlaufen gemeint, sondern die Bewegung im allgemeinen, die im Wesentlichen zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung der Kinder beiträgt“, betonen Helga Gehrke und Regina Weißenberg, Schulleiterinnen der Carolinenschule.

Zusammen mit ihren Kooperationssportvereinen, dem VfL Bochum Fechten, den VfL AstroStars und dem Blau-Weiß Bochum Schwimmen, bietet die Schule AGs an, die es den Schülern und Schülerinnen ermöglichen, verschiedene Sportarten auszuprobieren. „Auf diese Weise können die Kids ihre persönlichen Interessen entdecken und im besten Fall gewinnen wir sie so für die Sportvereine“, so Janina Goldfuß, Fachkraft für NRW bewegt seine Kinder im SSB.

Unter Toben ist nicht nur ein ausgelassenes Herumlaufen gemeint, sondern die Bewegung im allgemeinen, die im Wesentlichen zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung der Kinder beiträgt.

Neben den unterschiedlichen Bewegungsangeboten im Schulalltag nimmt die Schule an zahlreichen Wettbewerben wie Basketball- und Handball-Turnieren sowie dem Westparklauf oder dem Parkhaus-Run teil.

Das Lehrerteam um Isabella Foik-Moysidis, Stefano Cataldi und Frau Brück, das maßgeblich an der Bewerbung zur „Sportlichen Grundschule“ beteiligt war, bleibt trotz der aktuellen Einschränkungen für die kommende Zeit positiv gestimmt: „Wir werden uns weiterhin stark im sportlichen Bereich engagieren, um auch in Zukunft die Kriterien der sportlichen Grundschule zu erfüllen“, so Stefano Cataldi.

Druckansicht