Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Neu: Sportwegweiser in sechs Sprachen

Der Stadtsportbund Bochum e.V. (SSB) unterstützt Geflüchtete mit Print- und Webangebot. Ab sofort liegt der "Sportwegweiser" für Bochum in der SSB-Geschäftsstelle aus. Auch die mehrsprachige Vereinssuche auf der Landingpage der SSB-Webseite ist aktiv.

Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Arabisch und Türkisch – in diesen Sprachen gibt es jetzt erstmalig den „Sportwegweiser“ für Bochum. Er soll Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund den Weg in den Sport und zu Sportvereinen in Bochum vereinfachen. Korrespondierend zur druckfrischen, 90 Seiten starken Broschüre hat der Herausgeber – der Stadtsportbund Bochum e.V. (SSB) – auch seine Webseite www.sport-in-bochum.de modifiziert. Beide Angebote dürften einmalig im Ruhrgebiet sei

Sportvereine wichtige Integrationsfaktoren

„Wir haben häufig direkte oder indirekte Anfragen – also von anderen Vereinen, Verbänden oder der Stadtverwaltung – erhalten. Da ging es im Kern um Folgendes: Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund sprechen häufig kein oder kaum Deutsch, sind hier fremd und haben große Hemmschwellen. Gleichwohl möchten viele von ihnen Sport treiben. Wo erhalten sie eine Orientierung, wo in Bochum welcher Sport in welchem Sportverein angeboten wird?“, sagt SSB-Vorsitzende Gabriela Schäfer. „Deshalb haben wir uns entschlossen, einen gedruckten, handlichen Sportwegweiser herauszugeben und unsere Webseite zu optimieren. So wollen wir helfen, dass diese Menschen den Weg in die Sportvereine gehen können. Damit stellen wir auch heraus, dass wir dem Vereinssport eine wichtige Rolle als Integrationsfaktor zutrauen. Er kann Menschen in neuer Umgebung nicht nur Gesundheit, Fitness und Spaß bringen. Sondern auch Orientierung, Unterstützung und wichtige soziale Kontakte bieten.“

Im Sportwegweiser ist unter anderem zu lesen, wie der Sport vom Verein bis hinauf zum Deutschen Olympischen Sportbund organisiert ist. Der Leser erfährt, was den Sport im Verein auszeichnet, wie das Vereinsleben aussieht, wie er „seinen“ Sport finden und Vereinsmitglied werden kann. Auch Mitgliedsbeiträge und Ermäßigungen sind ein Thema. Ferner weist ein Abschnitt darauf hin, wie Frauen und Mädchen zum Sport gelangen können und klärt über den „Ehrenkodex im Sport“ auf. Bei all dem ist der Sportwegweiser kurz gehalten und in einer leichten Sprache formuliert. Die Wahl der Fremdsprachen richtete sich einerseits nach den größten Migrantengruppen in Bochum und andererseits nach den unter Geflüchteten gängigen „Verkehrssprachen“.

In der Geschäftsstelle erhältlich

Im Sportwegweiser wird das „Verzeichnis Bochumer Sportvereine“ empfohlen, das der SSB jedes Jahr in aktualisierter Form herausgibt. Auch sind die Kontaktdaten des SSB genannt – und es wird auf die Webseite www.sport-in-bochum.de verwiesen. Dort befinden sich nun oben auf der Aufschlagseite – neben einem hilfreichen Google-Übersetzungstool – fünf Sprachen zum Anklicken. Dahinter liegen die übersetzten Einleitungstexte und eine Weiterleitung zur Suchmaske der Vereins- und Sportartensuche. Hier können Fremdsprachler nun auch in ihrer Sprache suchen: Über 100 Sportarten sind jeweils in die fünf Sprachen übersetzt und als Suchbegriffe eingepflegt worden.

Der Sportwegweiser ist ab sofort in der Geschäftsstelle des SSB am Westring 32, 44787 Bochum erhältlich. Der SSB arbeitet zurzeit daran, dass der Sportwegweiser auch an rund 60 zentralen Stellen in der Stadt (wie z.B. Bürgerbüros) ausgelegt wird.

Weitere Infos unter 0234 96139-0 oder unter www.sport-in-bochum.de.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht