Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V. Navigation

Stadtwerke Halbmarathon: endlich wieder in Bochums Innenstadt

Halbmarathon-2011-01

Nach zwei Jahren Pause endlich wieder in Bochums Innenstadt: ein ansehnliches Starterfeld beim traditionellen Stadtwerke-Halbmarathon. Foto: SSB

Endlich kann wieder durch die Bochumer Innenstadt gelaufen werden. Am Sonntag, dem 04.09.2022 startet der Stadtwerke Halbmarathon Bochum nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder auf der gewohnten Strecke.

Nach Ende der Online-Anmelde-Frist (24.08.) zog das Organisationsteam des Veranstalters TV Wattenscheid 01 Leichtathletik e.V. eine erste Bilanz. „Wir sind froh, dass es endlich wieder losgeht und zwanglos und mit vielen Zuschauern durch die Innenstadt gelaufen werden kann, nach zwei zähen Jahren“, sagte TV 01-Manager Michael Huke.

Vorangemeldet haben sich rund 1600 Läufer – etwa 25 Prozent weniger als in den Zeiten vor der Pandemie. „Es gibt Trainingsrückstände und Long-Covid-Patienten“, so Sebastian Kraus aus dem Organisationsteam, „wir haben aber in Gesprächen mit anderen Lauf-Veranstaltern gehört, dass wir mit dem Problem nicht allein sind. Die Zahlen gleichen sich quer durch die Republik.“

Die meisten Teilnehmer haben für den Stadtwerke Halbmarathon gemeldet, die größten Einbrüche gab es bei den Schulstaffeln, oft begründet durch schulinterne Schwierigkeiten, diese Staffeln zusammenzustellen und zu betreuen.

„Letztendlich erwarten wir rund 2000 Teilnehmer insgesamt“, sagt Michael Huke. Eine Nachmeldung ist auch am Veranstaltungstag immer noch möglich, ab 7:30 Uhr, auch für die USB-Halbmarathon-Staffeln geht das noch. Neu ist in diesem Jahr ein VIACTIV-5-KM-Lauf, neben dem gewohnten Lauf über die doppelte Strecke. Wie immer kann auch für die Aktion Canchanabury gespendet werden, die Aids-Waisen in Afrika betreut.

Alle Daten und Zeiten findet man bequem auf www.stadtwerke-halbmarathon.de

Begleitet wird der Stadtwerke Halbmarathon Bochum wieder von viel Musik, Trommel- und Sambagruppen stehen am Streckenrand, hunderte Helfer von THW, Feuerwehr und befreundeten Vereinen kümmern sich um die Sicherheit von Läufern und Zuschauern, vor allem an den Querungsstellen. „Auch wenn wir Straßen sperren müssen und Parkverbote aussprechen müssen, soll niemand eingesperrt werden“, so Michael Huke, „und ohne die Unterstützung der anderen wäre das alles nicht möglich.“ Besonderen Wert legt der TV Wattenscheid darauf, dass auch in diesem Jahr wie immer viele Notärzte an der Strecke postiert sind, mehr als vorgeschrieben.

Nach dem Rennen steht wie auch zuletzt ein Dusch-Truck zur Verfügung, an den Verpflegungsstationen werden wie immer über hundert Kilo Bananen oder 2000 Stück Traubenzucker gereicht, im Ziel stehen dreißig Kisten Müsliriegel und 120 Kästen alkoholfreies Bier der Brauerei Krombacher zur Verfügung, für Kinder Fassbrause.

Es ist also alles angerichtet für den Stadtwerke Halbmarathon Bochum am 4. September – ganz nach dem Motto der Breitensport-Veranstaltung für Jedermann: „Du weißt, dass Du Läufer bist, wenn Bochum an Dir vorbeizieht!“

Druckansicht