Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Sportvereine können aufatmen

Vereinsschwimmtraining ist in den Sommerferien wieder möglich. Foto: SSB

Stadtsportbund und WasserWelten Bochum treffen Regelungen zur Wiederaufnahme des Vereins-Schwimmtrainings

Bochum, 17.06.2020

Große Freude und Erleichterung herrschte bei der SSB-Vorsitzenden Gaby Schäfer über das positive Ergebnis eines „runden Tisches“ mit den Verantwortlichen der Bochumer WasserWelten GmbH. Hintergrund des Gespräches war die mögliche Wiederaufnahme eines geregelten Trainingsbetriebes für die Bochumer Schwimmvereine unter dem Einfluss der aktuellen Coronabeschränkungen. So hatten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei der Ausübung ihrer Sportart in den vergangenen Wochen und Monaten besonders unter den Corona-Beschränkungen gelitten – die Bäder waren geschlossen, notwendige Wasserflächen standen nicht zur Verfügung.

„Im Namen der Schwimmsportvereine und der entsprechenden Fachschaften bedanke ich mich sehr bei den WasserWelten für eine wirklich flotte Unterstützung. Unsere Sportlerinnen und Sportler können so hoffentlich recht bald wieder mindestens genauso flotte Zeiten in den Wasserbecken erzielen“, so eine sichtlich zufriedene SSB-Vorsitzende Gaby Schäfer.

WasserWelten-Geschäftsführer Berthold Schmitt zeigte dabei seine Qualitäten als Problemlöser: „Wir werden den Sportvereinen selbstverständlich im Rahmen unserer Möglichkeiten und unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften ab sofort schnelle und unbürokratische Hilfe anbieten“.

Als konkretes Ergebnis konnte der SSB dabei die Zusage erzielen, dass den Sportvereinen in Kürze täglich feste Wasserzeiten entweder in einem Freibad oder einem Hallenbad zur Verfügung gestellt werden. Diese Regelung soll zunächst bis zum Ende der Sommerferien gelten. Danach werden alle Beteiligten angesichts der aktuellen Corona-Entwicklung neue Absprachen treffen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht