Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

SPORTnachSCHLAG sucht interessierte Sportvereine

2021-04-30_Einladung zur Infoveranstaltung.jpg

In NRW als Modellregion soll das Angebot an Schlaganfall-Rehasportgruppen erweitert werden, weshalb die Gründung neuer Gruppen gefördert wird. Hierzu gibt es eine Info-Veranstaltung am Dienstag, den 18.05.2021.

Ein Schlaganfall trifft Menschen aus heiterem Himmel und verändert das Leben grundlegend. 60.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen sind jährlich davon betroffen. Eine Zahl, die wächst. Oft bleiben körperliche und kognitive Einschränkungen zurück. Die Folge: Viele Betroffene verzagen und isolieren sich. Bewegung, Spiel und Sport sind wertvolle Bausteineauf dem Weg zurück ins Leben und fördern nicht nur den Heilungsprozess, sondern auch, und das vor allem im Verein, den wichtigen sozialen Austausch für Betroffene.

Mit dem Projekt „SPORTnachSCHLAG“ fördert die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe daher ab März 2021 gemeinsam mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. sowie dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e. V. die Gründung von bis zu 70 neuen Rehabilitationssportgruppen für Schlaganfall-Betroffene. Pro Bereich eines Kreis- und Stadtsportbundes wird eine neue Schlaganfall-Rehasportgruppe mit bis zu 500 Euro gefördert. Unter der Schirmherrschaft von NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt Andrea Milz unterstützt „SPORTnachSCHLAG“ darüber hinaus die Vereine, mit Qualifizierungs- und Schulungsmaßnahmen für Übungsleitungen, bei der Netzwerkentwicklung sowie dem Gewinn von Teilnehmenden ihrer Rehasportgruppen.

Die Bewerbungen für die Förderung werden von den Projektpartnern zentral gesammelt, nach Herkunftsregion sortiert und nach Bewerbungsschluss an den zuständigen Kreis- oder Stadtsportbund weitergeleitet.

Für Fragen zur Bewerbung, zur Förderung sowie dem Projektverlauf wird am 18.05.2021 um 17.00 Uhr eine Zoom-Infoveranstaltung angeboten.

Bei Interesse an dieser Informationsveranstaltung, schreiben Sie bitte eine E-Mail direkt an: bewerbung@sportnachschlag.de.

Alle weiteren Informationen sind auf der Infoseite beim LSB und auf der umfangreicheren Projektseite der Stiftung zu finden.

Druckansicht