Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Sportfreunde Westenfeld spielten gegen den VfL

Unvergessliches Ereignis: Die Sportfreunde Westenfeld präsentieren sich munter vor der Partie gegen den VfL Bochum. Foto: privat

B-Kreisligist Sportfreunde Westenfeld stellte sich in der Saison 2016/17 in der Fair-Play-Wertung des Fußballkreises Bochum als fairstes Männerteam im Bochumer Fußball heraus. Nun wurden dem Fairness-Meister die Gewinne präsentiert: ein Pokal und ein Freundschaftsspiel gegen den großen VfL Bochum.

Den von der Sparkasse ausgelobten Fairness-Pokal überreichten Jürgen Dieberg von der Sparkasse Bochum sowie Fußballkreis-Vorsitzender Klaus-Dieter Leiendecker und sein Stellvertreter Bernhard Böning. Anschließend warteten die Profis des VfL Bochum auf den Kreisligisten. Denn mit dem Gewinn des Fairness-Pokals ist ein Freundschaftsspiel gegen die Zweitliga-Profis verbunden. Die Westenfelder schlugen sich vor 300 Zuschauern auf dem Trainingsgelände an der Hiltroper Straße wacker, und dass die Blau-Weißen vom VfL mit 18:0 gewannen, ist zweitrangig. Es bleibt für die Sportfreunde das „große Erlebnis“ mit vielen positiven Eindrücken.

"Für uns war klasse, dass wir den Fairness-Pokal gewonnen haben – und dann das Spiel gegen den VfL ist natürlich großartig. Das schweißt das Team wirklich zusammen", sagte Irene Röhling, die Vorsitzende der Sportfreunde Westenfeld. "Alle Spieler haben sich riesig gefreut. Einige sind echte VfL-Fans, und für die ist es unvergleichlich, gegen die Idole zu spielen." Vor allem Hassan Taner wird den Tag so schnell nicht vergessen: Immerhin knallte er das Leder Mitte der ersten Halbzeit an die Latte des VfL-Gehäuses! Bleibt zu wünschen, dass der Kick gegen die Profis den Westenfeldern einen Schub gibt – denn sie spielen in der Kreisliga B um die Tabellenführung und den Aufstieg.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht