Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Plogging-Aktionstag feiert Premiere in Wattenscheid

SSB_Plogging Stadtgarten_25

Sportlich ging es beim Plogging im Stadtgarten zu. Die riesigen Müllmengen sorgten für Kopfschütteln. Foto: Kolberg

SSB_Plogging Stadtgarten

Freundliche Unterstützung: Der Umweltservice Bochum stellte die notwendigen Utensilien bereit. Foto: Molatta

SSB_Plogging Stadtgarten_09

Fleißig bei der Sache...

SSB_Plogging Stadtgarten_22

...die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Plogging-Aktion. Fotos: Molatta

Beim Müllsammeln ging's sportlich zu. Große Mengen Unrat sorgen für Kopfschütteln.

„Plogging“ – der aus Schweden importierte Freizeittrend verknüpft sportliche Aspekte mit Themen des Umweltschutzes und sozialen Engagements. Gehen, Walken oder Joggen, alles war beim Wattenscheider Aktionstag, organisiert vom Stadtsportbund Bochum, am 31.10.21 erlaubt.

Gleich zehn interessierte Ploggerinnen und Plogger trafen bereits um 10.00 Uhr am Stadtgarten Wattenscheid ein. Dort wurden Sie vom USB Bochum mit allen notwendigen Utensilien wie Greifzangen, Handschuhen und Müllbehältnissen sowie weiteren wichtigen Sammelinformationen ausgestattet. Nach den ersten 1,5 Stunden im Stadtgarten und bereits 18 vollen Müllsäcken orderte die Gruppe um Wander-Expertin Brigitte Kolberg direkt weitere Müllbehältnisse an. Trotz großer Anstrengung durch das ständige Bücken und Aufstehen waren die Plogger mit großer Begeisterung bei der Sache. Auf Verwunderung und Kopfschütteln stieß dabei der hinterlassene Müll. Neben Wäscheständer, Schuhen und Unterhosen wurde sogar ein Fernseher eingetütet. "Das muss doch nicht sein", brachte es ein Teilnehmer auf den Punkt.

Weiter ging es auf den Monte Schlacko. Auch dort verbrachten die eifrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund 1,5 Stunden mit Sammeln, sodass der USB extra einen größeren Wagen zur Abholung der eingesammelten Müllberge rufen musste.

Die qualifizierte Tourbegleiterin Brigitte Kolberg freut sich schon jetzt auf eine möglichst baldige Wiederholung der Aktion. Denn Plogging verbindet gleich zwei gute Gefühle: Etwas Gutes für die eigene Gesundheit tun und gleichzeitig einen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten.

Unser herzlicher Dank geht an die fleißigen Ploggerinnen und Plogger, für die sich nach Betrachtung der eingesammelten Müllberge der Muskelkater hoffentlich gelohnt hat und dem USB Bochum für die tatkräftige Unterstützung der rundum gelungenen Aktion in Wattenscheid.

Druckansicht