Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Moderne Sportstätte 2022

Laura Abel (stellv. Vorsitzende DLRG Bochum Süd) im Interview mit Michael Ragsch (Radio Bochum) | Foto: SSB Bochum

Klaus Ehl (li, Vorsitzender TC Bochum Süd) im Interview mit Julian Preuß (WAZ) | Foto: SSB Bochum

SSB informierte Presse über Stand und Hintergründe des Förderprogramms

Bochum, 30.07.2020

Auf ein sehr großes mediales Interesse stieß eine Informationsveranstaltung, zu die der Stadtsportbund Bochum (SSB) die örtlichen Pressevertreter/innen einlud.

Neben allgemeinen Informationen rund um das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022" erhielten die zahlreichen Journalisten/innen interessante Hintergrundinformationen zu einzelnen Projekten von geförderten Bochumer Sportvereinen. So standen mit Laura Abel (stellv. Vorsitzende DLRG Bochum Süd) und Klaus Ehl (Vorsitzender TC Bochum Süd) gleich zwei Vereinsvertreter/innen Rede und Antwort.

SSB Vorsitzende Gaby Schäfer bedankte sich für das große Vertrauen, das die Mitgliedsvereine beim Vergabeverfahren entgegenbrachten und weiterhin -bringen. Zudem erläuterten Ulrich Liebert (stellv. SSB Vorsitzender) und Rüdiger Stenzel (Leiter der Geschäftsstelle) die Rolle des Stadtsportbundes bei diesem sehr komplexen Förderprogramm.

Das Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022"

  • Bereitgestellt werden durch das Land NRW insgesamt 300 Mio Euro zur Modernisierung, Instandsetzung und Sanierung von Vereins-Sportanlagen.
  • Voraussetzung zur Aufnahme in das Förderprogramm ist u.a., dass der jeweilige Sportverein Eigentümer bzw. Eigentümerin der Sportstätte sein oder aber über ein mindestens zehnjähriges Nutzungsrecht verfügt.
  • Betraut mit der umfangreichen Vorprüfung und Priorisierung der Anträge sind die Stadt- und Kreissportbünde.
  • Für den Stadtsportbund Bochum bzw. die in Bochum ansässigen Sportvereine steht insgesamt ein Fördervolumen von 4.944.265 EUR zur Verfügung.
  • In Abstimmung mit den SSB-Mitgliedsvereinen wurden bislang zum Stichtag 30.01.2020 für 38 Vereine bzw. 72 Förderprojekte insgesamt 4.595.494,91 EUR verplant.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht