Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

„KoFabrik“ zeigt sich sportlich

Anastasia Karimov, Benedikt Stolzenberg (vorne) und Leonie Wagner, Tom Pietruschka (verdeckt) aus dem A-Team der Tanzsportabteilung des VfL Bochum sorgten für mitreißende Tänze.

Doris Melzer vom TV Wattenscheid stimmte die Besucher/innen mit einem flotten Warm-Up ein.

Konzentriert bei der Sache: die "Little Kids“ aus der Tanzsportabteilung des VfL Bochum 1848 e.V.

Einen klasse Auftritt legte auch die "Cheer Dance Gruppe" des VfL Bochum 1848 e.V. hin.

Gut besucht war der Infopoint des Stadtsportbundes zum Thema "Bewegt ÄLTER werden!", v.l.: Doris Melzer (TV Wattenscheid 01), Hermann Wenzel (Vorstand SSB), Elke Kaldun und Projektleiter Hendrik Straub (beide SSB).

Viel Andrang beim Abschlussfest der Nachbarschaftsinitiative am Imbuschplatz. SSB beteiligt sich mit Aktionen zu "Bewegt ÄLTER werden!".

Bochum, 05.09.2020

Schon das Motto „Sommer auf dem Imbuschplatz“ versprach gute Laune. Und die Erwartungen der zahlreichen Besucherinnen und Besucher beim Abschlussfest vor der KoFabrik – dem Standort zur Entwicklung des Viertels rund um den Imbuschplatz – wurden sogar noch übertroffen. Das Event, organisiert von der Initiative KoFabrik, war Teil einer Veranstaltungsreihe.

Der Stadtsportbund (SSB) sorgte dabei zusammen mit seinen Mitgliedsvereinen für die „sportliche Note“. So gab es neben einem Info-Stand zu den Themen „Gesundheitssport“ und „Sport der Älteren“ viele spannenden Mitmachaktionen vor und auf der großen Bühne. Doris Melzer vom TV Wattenscheid brachte die gut 100 Gäste mit einem flotten „Warm-Up“ in Schwung. Und die Tanzabteilung des VfL Bochum durfte man gleich viermal bestaunen: neben klasse einstudierten Auftritten der Kleinsten zwischen 3 und 5 Jahren lieferten die erfahrenen Tänzerinnen und Tänzer eine grandiose Show.

Eine rundum gelungene Veranstaltung und sicherlich auch eine schöne Idee für die Zukunft!

Ein sichtlich zufriedener Projektleiter Hendrik Straub brachte es auf den Punkt: "Eine rundum gelungene Veranstaltung und sicherlich auch eine schöne Idee für die Zukunft!“

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht