Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V. Navigation

Bochumer Duo spurtete vorne mit

Christoph und Thorsten Blum starteten bei Hamburger Vattenfall Cyclassics

Beim größten Jedermann-Rennen Deutschlands konnten sich die beiden für das Team vom RV Sturmvogel Bochum startenden Thorsten und Christoph Blum ganz vorne platzieren.

Insgesamt über 20.000 Starter zog es am frühen Morgen auf die Straßen rund um Hamburg. Auf drei Distanzen - 55, 100 und 155 km - konnten sich die „Jedermänner“ schon einmal auf der Strecke messen, auf der wenig später auch die Profis entlang rasen sollten.

Thorsten und Christoph Blum vom Team Sturmvogel Bochum entschieden sich für die mittlere Distanz. Bereits kurz nach dem Start konnten sie sich im rund 10.000 Starter großen Feld in der etwa 50-köpfigen Spitzengruppe behaupten. Diese blieb, bis auf wenige halbherzige Ausreißversuche, bis zum Ziel geschlossen zusammen. Die beiden Bochumer nahmen dann auf den letzten 20 Kilometern selbst das Heft in die Hand, wurden aber von dem aufmerksamen Feld nach wenigen Kilometern wieder gestellt.

Glück im Unglück: Beide entgingen nur knapp einem katastrophalen Massensturz kurz vor dem Ziel. Mit einer Zeit von 2:24:16 (Kilometer-Schnitt 41,6) rollten dann beide mit dem Pulk ins Ziel – sechs Sekunden hinter dem Sieger, dem ehemaligen Radprofi Jan Schur. In der Gesamtwertung belegten sie die Plätze 22 (T. Blum) und 26 (C. Blum) und in der Altersklasse 1 (Ü30) die Ränge 9 bzw. 13. Ihre Zeit gegenüber dem Vorjahr steigerten sie damit um rund sechs Minuten.

Druckansicht