Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Anna Kroniger wird Deutsche Juniorenmeisterin über 200m Brust

Die vier starken Blau-Weiß-Schwimmer: Björn Kroniger, Niklas Reibenspiess, Anna Kroniger und Anne Walther. Foto: Verein

Auf den Punkt topfit präsentierten sich die Schwimmer des SV Blau-Weiß Bochum bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen, die vom 1. bis 4. August 2019 im Rahmen von „Die Finals“ in Berlin stattfanden. Die tolle Bilanz: ein Titel, zwei Medaillen und Bestzeiten am Fließband für die Blau-Weißen.

Anna Kroniger …

sicherte sich in 2:32,56 Minuten über 200m Brust den Titel als Deutsche Juniorenmeisterin in der Junioren-Wertung. Mit dieser Zeit zog die 19-jährige ins A-Finale ein, steigerte sich dort um zwei Sekunden und belegte den 5. Platz. Über 100m Brust gewann sie in 1:11,40 Minuten die Bronzemedaille in der Junioren-Wertung, zog ins B-Finale ein und gewann dieses. Auch über 50m Brust schwamm Anna in 33,21 ins A-Finale und belegte dort den 8. Platz.

Björn Kroniger und Niklas Reibenspiess …

lieferten Bestzeiten am Fließband ab. Björn Kroniger qualifizierte sich über 200m Freistil für das B-Finale, in dem er mit neuer Bestzeit von 1:52,15 auf Platz 7 schwamm. Über 400m erreichte er erneut mit Bestzeit von 4:01,84 das B-Finale und platzierte sich dort auf Rang 5. Auch über 50m Freistil stellte er mit 24,11 Sekunden eine neue Bestzeit auf. Niklas Reibenspiess unterbot mit 51,21 Sekunden über 100m Freistil zum ersten Mal die 52-Sekundenmarke und qualifizierte sich für das B-Finale (Platz 5). Auch über 50m Schmetterling erreichte er in 25,77 Sekunden eine neue Bestzeit.

Anne Walther …

schwamm über 50m Freistil in 26,99 Sekunden an ihre Bestzeit heran und belegte Platz 24. Über 100m Freistil kraulte sie in 59,88 Sekunden zur Saisonbestleistung.

Staffelerfolge …

Neben den Einzelrennen starteten die vier Blau-Weißen zwei Mal erfolgreich als Staffel: in der 4x200m Freistil-Staffel mixed belegten sie in 8:09,33 Minuten Platz 5 und in der 4x100m Freistil-Staffel mixed verbesserten sie mit 3:41,59 Minuten den Blau-Weiß-Vereinsrekord um über 3 Sekunden und erreichten Rang 7.

Zufrieden mit den hervorragenden Leistungen der Blau-Weißen an den Deutschen Meisterschaften schickt Coach Stephan Herzog seine Schwimmer nach einer langen Saison nun die wohlverdienten Ferien.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht