Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

VfL-Profis begeisterten die Kids „Am Ehrenmal“

Die Kicker der Liborisusschule feierten am Ende den Gesamtsieg – und haben hier mit (hinten v. li.) Ex-VfL-Profi Dariusz Wosz, Bobbi Bolzer und Radio-Legende Günther Pohl prominente Gratulanten. Foto: Nils Rimkus

Bei der Scheckübergabe an den Weißen Ring (v. li.): Jugendleiter Oliver Schlatter, Geschäftsführer Volker Wischmeier, 2. Jugendleiter Andreas Bremer, Mini-Kicker Luca Deppe, Tombola-Organisatorinnen Gabi Bremer, Sandra Kordaß und Dragana Ates sowie Herbert Weber vom Weißen Ring. Foto: SpVgg Gerthe 11

Wieder eine runde Sache für die Fans, ein Spaß für die Profis und Promis vom VfL Bochum und ein großer Tag für den Nachwuchs – der 27. Kinderfußball-Werbetag der SpVgg Gerthe 11 war wieder eine tolle Sache mit vielen Gewinnern.

„27 Jahre Kinderfußball-Werbetag in Gerthe! Das ist aller Ehren wert. Und es ist darüber hinaus – wenn man sich einmal die Liste der Spieler anschaut, die schon hier waren – ein Stück Vereinsgeschichte des VfL Bochum“, sagte Moderator Günther Pohl, der legendäre Radioreporter von 98,5 Radio Bochum. „Das ist wirklich toll und einen dicken Applaus wert!“

Die vielen Zuhörer taten ihm am Nachmittag des 14. Mai 2019 (Di.) den Gefallen. Und sie applaudierten wieder, als mit Dariusz Wosz eine echte VfL-Legende die Siegerehrungen bei den Grundschulen vornahm. Wosz war schon zum 8. Mal beim Kinderfußball-Werbetag der SpVgg Gerthe 1911 e.V. dabei, und insgesamt fanden am Dienstag rund 2500 Menschen den Weg zur Platzanlage „Am Ehrenmal“. Der Wettergott, der für Bochum einen eher ungemütlichen Mai reserviert hat, meinte es gut mit den Nachwuchskickern und ihren Fans bescherte ihnen einen zwar kühlen, aber sonnigen Tag.

Die Talente „bolzten“ dann nicht nur engagiert, sondern auch richtig gut: Nicht wenige Zuschauer waren überrascht, als sie, vor allem beim Turnier der Grundschulen, manch reifen Spielzug und wirklich schöne Dribblings sahen. Los ging es am Mittag mit dem Kleinfeldturnier der Kindergärten, bis in den Abend lief das von Zuschauerseite sehr gut besuchte Turnier der Grundschulen. Bei den Kindergärten stand ganz der Spaß im Vordergrund, weshalb im Sinne des „Mini-Kicker-Gedankens“ Ergebnisse keine Rolle spielten. Bei den Grundschulen gewann das Turnier die Liboriusschule vor der Maischützenschule und der Frauenlobschule.

Auch das Rahmenprogramm machte Spaß. Da gab es Torwandschießen, einen Luftballonwettbewerb, die Hüpfburg und Spielzeug wie Go-Carts aus dem „Spielmobil“ des Stadtsportbunds Bochum für die Kleinen. Daneben lockten eine Tombola mit tollen Preisen sowie Getränke- und Grillstände. Das Top-Highlight war natürlich, wie jedes Mal, die Prominenz vom VfL Bochum. Die reiste wieder an, um den Kindern – und nicht nur denen – am Nachmittag Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen: Nicht nur Kapitän Stefano Celozzi, Maxim Leitsch, Vitaly Janelt und Görkem Saglam aus dem aktuellen Kader nahmen sich Zeit für die kleinen und großen Fans. Sondern auch Bobbi Bolzer und die beiden VfL-Größen aus früheren Tagen, Dariusz Wosz und Frank Benatelli.

Beim traditionsreichen Gerther Fußball-Werbetag wird immer auch der Benefizgedanke gelebt: „Unsere Tombolastiftung über 500 Euro ging in diesem Jahr erneut an den ‚Weißen Ring‘, der bekannten Organisation zur Unterstützung von Verbrechensopfern“, sagte Arnd Most, Gerthes 1. Vorsitzender. „Somit haben wir im Rahmen des Gerther Spenden-Marathons seit 1995 insgesamt 13.500 Euro an ausgewählte soziale Einrichtungen übergeben.“

Das routinierte Team um Most, der 1993 den Kinderfußball-Werbetag ins Leben rief, sorgte wieder für ein rundum gelungenes Event. Kein Wunder, dass der Chef mit Version 27 zufrieden war. Most: „Die Kinder hatten ihren Spaß, die Zuschauerzahl war sehr gut, genauso die Resonanz von Klein und Groß. Es passte alles!“

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht