Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V. Navigation

Team-Silber für Pfeiffer und Petros

Petros_1193 BEARB.jpg

Kurz nach dem Zieleinlauf konnte er sich schon wieder freuen: Amanal Petros holte Team-Silber beim Marathon. Foto: Rüdiger Stenzel

Pfeiffer_1206 Bearb.jpg

Und auch Hendrik Pfeiffer war am Ende des Marathons froh über den großen Erfolg. Foto:-Rüdiger Stenzel

Mit dem TV Wattenscheid 01 darf gejubelt werden: Beim Marathon-Wettbewerb gewannen sie zwar keine Einzelmedaillen, aber Silber im Team. Überragend war DLV-Läufer Richard Ringer, der in 2:10:21 Gold gewann. Das hatte vor ihm noch kein Deutscher geschafft!

Ringer legte bei der Leichtathletik-EM in München, vom heimischen Publikum frenetisch angefeuert, einen großartigen Schlussspurt hin und überholte auf den letzten Metern vor dem Ziel noch den Israeli Maru Teferi (2:10:23). Dritter wurde der Israeli Gashau Ayale – die israelische Mannschaft holte Team-Gold.

Auf Platz 4 landete dann Amanal Petros vom TV Wattenscheid 01. Ihm hätte man mehr gewünscht, aber er hatte am Ende, quasi auf den letzten paar hundert Metern, den drei Läufern vor ihm nichts mehr entgegenzusetzen. Seine Zeit: 2:10:39. Dann folgte aus dem deutschen Team Johannes Motschmann als 16. in 2:14:52 Stunden. Kurz darauf folgte der zweite TV-Wattenscheid-Läufer: Hendrik Pfeiffer. Er beendete das Rennen auf Rang 24 in 2:16:04 Std. Fünf Sekunden hinter ihm lief Konstantin Wedel durchs Ziel, als letzter Deutscher folgte Simon Boch. Er landete auf Platz 50 (2:21:39 Stunden) von 79 Aktiven, von denen 17 aufgegeben hatten.

Das deutsche Sextett freute sich riesig über das Team-Silber – nach bei der Hitze richtig harten 42,195 Kilometern.

Druckansicht