Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Rekordverdächtig: Die Jagd nach dem Fitness-Orden

Das Deutsche Sportabzeichen motiviert: Schüler und Schülerinnen sprinten für gute Zeiten. Foto: Molatta

„Danke an das ganze Team für die Orga und den Ablauf des Sportabzeichentages. Wir waren begeistert!“ So die Rückmeldung von Lars Dressler (Gesamtschule Bochum-Mitte) an Laura Hayen, Projektleiterin des Stadtsportbundes Bochum e.V. (SSB). Und in aller Bescheidenheit: Das Lob war berechtigt.

Denn es bringt auf den Punkt, was die eben abgelaufene 7. Sportabzeichen-Aktionswoche auszeichnete. Schließlich handelte es sich um ein Mammut-Event, das wirklich reibungslos ablief: Vom Montag, 1. Juli, bis Sonntag, 7. Juli, hatten sich insgesamt rund 4500 Schüler und Schülerinnen, „Minis“, Jugendliche, Erwachsene, Senioren und im Team-Wettbewerb ganze Familien an mehreren Sportstätten in Bochum auf die Jagd nach dem Fitness-Orden begeben. Dabei war der jüngste Teilnehmer gerade 6 Jahre jung geworden, während der älteste stolze 87 (!) Lenze zählte.

Bei schönem Sonnenschein war es nicht zu heiß, es wehte ein angenehmer Wind, und entsprechend groß war die Motivation allerorten. 330 Minis am Dienstag (2. Juli) beim SV Langendreer 04 Leichtathletik, noch einmal 370 am Donnerstag (4. Juli) auf dem Nebenplatz des VfL am Ruhrstadion. Dann 3200 Schulkinder am Donnerstag und Freitag (5. Juli) aus insgesamt 16 Bochumer Schulen auf der Platzanlage der VfL-Leichtathleten am Ruhrstadion. Und weit über 200 Senioren, Erwachsene und Jugendliche sowie viele Familienteams, die die offenen Sportabzeichen-Tage die ganze Woche über im Wiesental bei SV Blau-Weiß Bochum, am Freitag bei den VfL-Leichtathleten oder am Samstag im SZ Westenfeld beim DUC Wattenscheid nutzten! „Das sind rekordverdächtige Zahlen“, sagte SSB-Geschäftsstellenleiter Rüdiger Stenzel. „Und sie zeigen Kapazitätsgrenzen an. Denn wir mussten im Vorfeld leider einigen interessierten Schulen absagen.“

Während oben bei den VfL-Leichtathleten am Donnerstag und Freitag also über 3200 Schüler und Schülerinnen dem Fitnessorden nachjagten, nutzten die Minis das reiche Spielangebot auf dem Nebenplatz: Hier gab es Mitmachangebote von Bochum Lacrosse, Kinderschminken, Hüpfburgen, Gladiator-Games, Kletterwand und Unmengen von wunderbarem Spielgerät.

Eine Tonne Obst von der Sparkasse Bochum

Um den Sportnachwuchs bei Kräften zu halten, wurde auch diesmal über eine Tonne Obst – Bananen, Melonen und Äpfel – vom SSB zur Verfügung gestellt. Rüdiger Stenzel: „Ein riesiges Dankeschön an die Sparkasse und an unsere anderen treuen Partnern, der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum. Und natürlich an unsere unermüdlichen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen!“ Denn ohne die wäre dieses Mammut-Spektakel schlichtweg nicht durchführbar.

250 ehrenamtliche Helfer im Einsatz

Die Ehrenamtlichen sorgten für professionell aufbereitete Stationen, an denen Laufen, Weitsprung, Seilspringen, Schlag-, Schleuder- oder Medizinballwurf und die anderen relevanten Disziplinen geprüft wurden. SSB-Projektleitung Laura Hayen: „Der Dank gilt den rund 250 Helfern unserer Kooperationsvereine SV Langendreer 04 Leichtathletik, SV Blau-Weiß Bochum, DUC Wattenscheid und diversen anderen Bochumer Sportvereinen, der Bochumer Polizei und unseren Sporthelfern: Schülern und Schülerinnen der Theodor-Körner-Schule, der Hans-Böckler-Realschule, der Heinrich-Böll-Gesamtschule, der Lessingschule, der Willy-Brandt-Gesamtschule, dem Alice-Salomon-Berufskolleg und der Anne-Frank-Realschule.“

Teamwettbewerb birgt viel Potenzial

Gut angenommen und mit viel Potenzial ausgestattet ist der erstmals durchgeführte Team-Wettbewerb: Drei Aktive bilden ein Team, jeder legt die Sportabzeichen-Prüfungen ab, am Ende werden die jeweils erreichten Punkte addiert – und dem Siegerteam winkt ein toller Pokal. Alle Teams nehmen außerdem an einer Verlosung teil, bei der sich ein Team über VIP-Karten des MSC Ruhr-Blitz Bochum e.V. für das „ROWE 6 Stunden ADAC-Ruhrpokal-Rennen“ am 3. August auf dem Nürburgring freuen. Die Gewinner werden in Kürze bekanntgegeben! Wir drücken die Daumen.

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht