Druckansicht beenden
info@sport-in-bochum.de 0234 96139-0
Logo: Stadtsprotbund Bochum e. V.

Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung - Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“

Auf der Huestraße wird an die erfolgreiche Leichtathletin Martha Jacob erinnert. Foto: Stadtsportbund Bochum e.V.

Die Rückseite der großformatigen Skulptur. Foto: Stadtsportbund Bochum e.V.

Stadt Bochum bietet öffentliche Führungen an

Im Rahmen der diesjährigen Fußball-Kulturtage NRW sowie darüber hinaus gastiert in der Huestraße in der Bochumer Innenstadt die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung - Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“.

Vom 6. Oktober bis zum 10. November 2020 werden anhand großformatiger Skulpturen die Biographien von jüdischen Athletinnen und Athleten vorgestellt, die sich im und um den deutschen Sport bis zum Jahr 1933 und in den Folgejahren hervorgetan haben.

Für Interessierte bieten das Referat für Sport und Bewegung und das Stadtarchiv - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte kostenlos thematische Führungen durch fachkundige Historiker an.

Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Voranmeldung unbedingt erforderlich (per E-Mail Sportamt@bochum.de oder telefonisch: 0234 910-1831)

Treffpunkt: Huestraße 24 / Ecke Dr. Ruer-Platz

Termine:

  • Samstag, 17. Oktober 2020, 14 Uhr
  • Freitag, 23. Oktober 2020, 17 Uhr
  • Montag, 26. Oktober, 17 Uhr
  • Samstag, 7. November 2020, 14 Uhr
  • Montag, 9. November 2020, 16 Uhr

Quelle: Stadt Bochum, Referat für Sport- und Bewegung

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Druckansicht